Apr 282009
 

Bei ZDNet.de hat ein Justin James ein Beitrag veröffentlicht der genau dieser Frage nachgeht.

Technisch gibt es keinen Grund. Vom Funktionsumfang auch nicht. Persönliche Vorliebe für eine Sprache ist ganz klar ein Grund.

Aber wie so soll ein VB.NET Entwickler schlechter sein als ein C#? Woher kommt dieses Vorurteil?

Eine Sichtweise hat er vergessen. Genau deshalb habe ich nicht VB.NET gelernt sondern C#.

VB ist eine Ausbildungssprache. Ganz einfach gesagt, sie muss einfach sein damit man sie einfach erlernen kann. Eine Sprache für Schüler und solche in Ausbildung. Sie war erfolgreich weil man sie einfach erlernen konnte.

Und genau deshalb wollte ich nie was mit VB zu tun haben. NIE. Ich will es auch heute nicht wirklich. Und keiner der 8 anderen Programmierer ist begeistert wenn er was mit VB oder VB.NET zu tun hat. Es gibt eine allgemeine Ablehnung.

Bei mir ist es die Vergangenheit von VB.

Dazu kommt natürlich auch die Hilflosigkeit wenn man mal wieder was mit VB machen sollte. Die unnötigen ; am Ende einer Zeile. Oder beim if die { Klammer. Alles ist irgend wie anders.

DotNetKicks-DE Image