Feb 222011
 

Eigentlich dachte ich es wäre eine simple Sache einen Laptop zu kaufen. Jetzt, 24 Stunden nach dem Start des Unterfanges, weiss ich das dem offensichtlich nicht so ist.

Um was geht es nun. Seit 3.5 Jahren habe ich ein HP 8710p Laptop. Der macht mir immer mehr Probleme. Immer wenn der Laptop eine Zeit lang unter Volllast läuft stellt er ab. CPU schaltet zur Sicherheit einfach ab. Das ist gewaltig ärgerlich. Das kann nämlich schon der Fall sein wenn ich eine ASP.NET Anwendung kompiliere und im IIS starten will. Also entschied ich mich im Dezember 2010 für die Neuanschaffung eines Laptops. Vorzugsweise DELL und keinen HP mehr. Das eigentlich nur aus zwei Gründen.

  1. Ich habe 5 Jahre als Grosskunde bei DELL bestellt. Die Betreuung war sagenhaft gut.
  2. Ich kenne keinen anderen Lieferanten, der für Privatkunden, Vor-Ort Support innert eines Arbeitstages anbieten kann.

Ich wusste auch, dass Intel mit den neuen CPU’s aus der 2000’er Serie im Januar auf den Markt kommt. Das bestätigte sich dann auch. Es dauerte aber noch eine weile bis die ersten Geräte mit den neuen CPU’s erschienen. Ich hatte also die Startseite von XPS 17 immer offen um zu merken wann die neuen Geräte kommen.

Gestern, 22.02.2011, war es dann soweit. DELL XPS 17 mit den Intel 2000’er CPU’s war auf dem Web. Also flugs bestellen. Das sollte eigentlich eine einfache Angelegenheit sein. In 30 Minuten sollte ich die Bestellung sicher durch haben.

Ich begann also das Teil zu konfigurieren. Auf dem Typ, den ich wählte, war als Standard einen 3GB Nvidia GT 555M Grafikkarte drin. Also ne ziemlich potente Grafikkarte. Als ich dann beim Display ankam staunte ich nicht schlecht. Da gab es tatsächlich ein 44 cm (17.3″) FHD 3D WLED True-Life (1920×1080) 1080p Display. Das wollte ich. Und jetzt begannen die Probleme.

Fehlermeldung beim auswählen des 3D Display

Ich kann das Display zwar selektieren, aber es soll mit der Abdeckung nicht kompatibel sein. Leider kann ich den XPS 17 nur mit dieser Abdeckung haben. Na ja, dachte ich, ab in den Warenkorb und den DELL Chat Support anrufen. Dort meldete sich tatsächlich um 19.30Uhr noch jemand. Das war bislang nicht immer so. Nach einigem hin und her, mit langen Pausen, die Dame musste gleichzeitig 3 User betreuen, sagte sie mir, ich solle meine EMail schicken und sie passe dann meinen Warenkorb an. Es daure einfach eine weile. Ich müsse mich in Geduld üben. Mach ich doch.

Als die gute Dame dann meinen Warenkorb sah, sagte sie wieder es daure einen Moment. OK. Die Geduld wollte ich aufbringen. Dann wurde es ernst. Sie meinte, das Display habe einen Aufpreis von 420.10CHF. Ich, einwenig verdutzt, nein, nur 250CHF gem. Webseite. Das war etwa 45 Minuten nach dem Start. Sie meinte, sie ändere mein Warenkorb nicht. Sie wisse nicht ob der Preis stimmt. Ich meinte, sie solle den ändern, ich melde mich dann morgen Telefonisch um den Preis gegebenenfalls zu korrigieren. Und, was passierte, “Sitzung beendet”. Aber nicht von mir. Wohlverstanden. Die Dame hat mich einfach rausgeschmissen. FAIL

OK. Heute morgen dann ein Telefon. Als ich das erste mal beim Verkäufer ankam dauerte es 10 Sekunden und ich hatte wieder einen Freiton. Noch ein versuch. Jetzt wurden meine Angaben aufgenommen. Ich durfte ihm mein Warenkorb schicken und er wolle mir eine Offerte erstellen nach meinen Wünschen. Wunderbar, dachte ich. Am schluss sagte ich ihm dann noch, ich möchte dann aber die 333CHF die es auf dem Weg gibt auch auf der Offerte haben. Ach ja, und den 12% Gutschein auch. Das könne er nicht, meinte der gute Mann am Telefon. Gutscheine kann man nur auf dem Web einlösen. Blöd nur wenn man die Wunschkonfiguration nicht erstellen kann. Da könne er nichts machen. Er gehe aber zur Buchhaltung und frage nach wie viel Rabat er mir geben könnte. Maximal 10% würden drin liegen. Ich zeigte mich damit mal einverstanden. DELL verschickt zwar tausende Gutscheine für die 12%, aber beim Verkauf am Telefon sind die Dinger nutzlos?! Und auf der Webseite kann ich sie nicht einlösen da die Wunschkonfiguration nicht erstellt werden kann?! Einfach nur FAIL

Es ging dann drei Stunden und ich bekam zwei Offerten. Eine für den Laptop und eine für den externen Monitor. Zusammengezählt: 2’967,78CHF. Wenn ich die Sache auf dem Web bestellen könnte, dann würde mich das etwa 2’860CHF kosten. Mit dem 3D Display. Das sind in etwa 100CHF unterschied. Damit würde ich mir eine Logitech Wave Tastatur kaufen können und läge noch im Budget. Und das wurmt mich gewaltig. Nur weil ich nicht das Display auswählen kann soll ich 100CHF mehr bezahlen? Das sind in etwa 3.7%

Ich hege ja viel Sympathie für DELL. Aber ob ich 3.7% mehr bezahlen will nur weil ihr Webshop ein Fehler hat? Zudem habe ich ein Budget das ich einhalten will. Wenn ich ja sage, dann bekomme ich keine Tastatur mehr. Keine externe, ergonomische Tastatur.

Der Verkäufer bei DELL war übrigens mächtig stolz darauf das er mir 8% Rabat geben konnte. Ich musste nur lachen. Da fehlen leider noch 4%.

Wie geht es weiter? Weiss nicht. Ich denke, wenn das Angebot nicht besser wird, dann warte ich auf a) dass der Webshop richtig tut und b) auf den nächsten 12% Gutschein. Die kamen in den letzten paar Monaten im zwei Wochen Tackt bei mir rein. Blöderweise läuft der 12% Gutschein am 23.02.2011 ab. Der 333CHF Rabat leider auch. Beides zusammen macht das Gerät doch 670CHF günstiger.

Kurz: Ich bin sauer auf DELL. Aber trotzdem möchte ich einen XPS 17.

Feb 062011
 

Bislang fand ich es cool das Windows 7 so ziemlich alles an Hardware mit richtigen Treibern versorgte. Auch meine, zugegebenermassen, alten Drucker konnte ich ohne Probleme in Betrieb nehmen.

Für den alten HP PSC 950, ein multifunktional Tintendrucker/Scanner/Fax/Cardreader gibt’s bei HP leider keine Windows 7 Treiber. Windows 7 bringt seine eigenen mit. Die funktionieren auch soweit so gut.

Auch den HP LaserJet 4050N konnte ich so ohne Probleme ins Netz nehmen. Drucken tat auch. Bis jetzt. Meine Frau bekam vor zwei Wochen auch eine Windows 7 Installation. Auch dort mussten die Treiber der beiden Drucker installiert werden. Und wie Frauen so sind, die machen Sachen die wir Männer nicht machen. Smile

Z.B.: ein Excel drucken, aber nicht nur 1 Kopie, nein 2 Kopien. Und schon funktioniert der 4050N Windows 7 Treiber nicht mehr. Die erste Seite wurde gedruckt, als zweite Seite kam dann eine Fehlerseite.

Job kann am Drucker nicht sortiert werden. Drucker nicht zum Sortieren konfiguriert. Um denn Drucker so zu konfigurieren, dass er sortieren kann: Konfigurieren Sie eine RAM-Disk, oder installieren sie eine EIO-Festplatte.

Wenn man das liest könne man ja glatt Angst bekommen. Ich verspürte den Wunsch, bei meiner Frau wieder Windows XP zu installieren. Ich versuchte mein Glück aber zuerst auf den HP Webseiten und suchte nach den Druckertreiber für den HP 4050N. Zu meiner grossen Überraschung wurde da tatsächlich ein Windows 7 Treiber angeboten. Nach der Installation dieses Treibers konnte man dann auch zwei Kopien einer Excel Seite ausdrucken.

Wenn jemand also mit dieser Fehlermeldung (Job kann am Drucker nicht sortiert werden.) zu kämpfen hat soll er es mal mit den Originaltreibern von HP versuche. Sofern es welche gibt. Smile

Tests –> 123Skins.de – Part II – Lieferung und Montage

 Tests  Kommentare deaktiviert für Tests –> 123Skins.de – Part II – Lieferung und Montage
Jul 232010
 

123Skins ButtonHeute, 20.07.2010, war es soweit. Der individuelle Skin von 123Skins.de wurde geliefert. Er ging am Freitag in Berlin auf die Post und kam heute Dienstag bei mir an. Also gerade mal 2 Arbeitstage. Soll angeblich auch schon viel länger gedauert haben.

Zur Erinnerung. Ich durfte mein eigenes Desgin erstellen. Die vorhandenen waren mir zu wenig nerdig / geekig.

Verpackung war gut. Sah aus als hätte die Lieferung nur ein oder zwei Poststellen hinter sich.

Verpackung

Die Verpackung war auch sehr zweckmässig. Ich denke die Post müsste schon extrem blöd tun um da was zu ruinieren.

Verpackung - Sieht jetzt schon nerdig / geekig aus :-)

Sieht jetzt schon cool aus.

Zudem war das ganze noch mit einer Anleitung in einer dünnen Klarsichtfolie verpackt.

123Skins Werbung123Skins Anleitung

Links das Deckblatt, auf der Rückseite (rechts) die Anleitung. Kurz aber so genau das man keine Probleme bekommen wird.

Ich war eigentlich ziemlich skeptisch zum Thema Folien eingestellt. Als gelernter Automechaniker habe ich so manche Folie an Autoscheiben geklebt. Ich habe manche Folie geschlissen und nicht wirklich gerade aufgeklebt. Es war so manche Luftblase unter der Folie stehen geblieben, ganz zu schweigen von den vielen Staubkörner. Aus diesem Grund nahm ich an das es nicht wirklich einfach werden wird. Ohhhh, wie man sich da täuschen kann.

Diese Skins sind einfach genial realisiert.

Zuerst habe ich den Laptopdeckel mit Reinbenzin gereinigt. Ob das schlau ist weiss ich nicht. Ich wollte den Deckel einfach Fettfrei haben. Reinbenzin hat sich da bewährt und dem Deckel hat es nichts gemacht. Aber macht das bitte auf eigene Verantwortung. Was bei mir gut geht muss bei nicht unbedingt auch klappen. Zudem habe ich mir noch ein ganz weiches / flauschiges Tuch besorgt. So was ähnliches wie ein Brillentuch.

Mit Reinbenzin gereinigter Deckel und das flauschige Tuch

Danach habe ich die Folie vom Träger gelöst. Jetzt wird es ganz genial. Ich dachte das die Folie gleich kleben bleibt. Ist ja ein Kleber auf der Folie. Also ganz vorsichtig. Aber nein. Man kann die Folie auf den Laptopdeckel legen und ausrichten. Solange man keinen Druck ausübt kann die Folie sauber ausgerichtet werden. Das funktioniert tatsächlich. Das war für mich die grösste Überraschung. Ich hätte nie gedacht das ich die Folie so einfach und genau ausrichten könnte. Danach konnte die Folie von der Deckelmitte her nach aussen mit dem Tuch angedrückt werden.

Aber trotzdem kam mir ein Staubkorn unter die Folie.

Eingeschlossenes Staubkorn

Das HP Logo kann man auch noch erahnen. Ausschneiden kommt nicht in Frage. Bei einem DELL Logo hätte ich mir das noch überlegt. Aber bei einem HP Logo? Smile

Das verdeckte HP Logo. Dell hätte ich ausgeschnitten :-)

Am Staubkorn und dem Logo sieht man auch gut wie dünn die Folie ist.

Folie haftet auch wunderbar um den Radius des Deckels

Mit einem Haarföhn habe ich die Kanten ein wenig erwärmt, nicht zu warm, und diese mit dem Tuch angedrückt. Die Folie haftet so gut das selbst der Radius beim Scharnier kein Problem war.

Scharnier ausgeschnitten

Hier habe ich die Folie mit einem Messer der Kante nach ausgeschnitten. Nicht ganz an der Kante sondern etwa bis an 0.5mm ran. So konnte ich noch ein bisschen Folie rumdrücken. So sieht das Scharnier einfach nur gut aus. Auch hier sieht man wieder wie dünn die Folie ist.

GENiALi's 123Skin fertig montiert

Und so sieht das ganze aus wenn der Laptop offen ist. Ich höre jetzt schon das Gespötte meiner Kollegen. Aber ich habe jetzt ein Unikat was den Laptopdeckel angeht. Smile

Dieser Test hat sich gelohnt. Cooles Produkt was ich auch gebrauchen kann. Montage ist überraschend einfach und sehr schnell erledigt. Ich brauchte für das Ganz, inkl. den Bilder, nur 15 Minuten. Cool wäre noch die Folie auf der Innenseite, um die Tastatur rum. Allerdings hätte ich dafür den Laptop einschicken müssen. Aber auch nur weil 123Skins.de den HP 8710P noch nicht in der Datenbank hat. Sonst hätte ich das “Innenleben” auch noch bekommen.

Jul 082010
 

Vor einer Woche wurde ich per Mail gefragt, ob ich Interesse habe ein Produkt zu testen und darüber auch zu Bloggen. Ich war bislang eher skeptisch demgegenüber eingestellt. Es gab/gibt aber Personen die meinen, nur zu. Macht Spass und du bekommst etwas. Ok, ich mache mit. Bei der Gelegenheit machte mich auch jemand auf den Dienst von trnd aufmerksam. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Ich nehme also die Herausforderung an. Vor allem die folgende Aussage bewegt mich dazu.

Wir würden uns freuen, wenn Du uns Deine ehrliche Meinung dazu schilderst. Deine Einschätzung als Techblogger ist für uns ein wertvoller Input für die Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Produkte und des Services.

Um welches Produkt geht es nun? Es geht um ein für ein Laptop Skin. Einfach gesagt ist das ein Stück bedruckter Folie die auf den Laptopdeckel oder eine Handyrückseite geklebt wird. Sie soll das Gerät schützen und auch hübscher machen. Mein Laptop ist jetzt 3 Jahre alt und hat auch schon besser ausgesehen. Also kommt das nicht mal so ungelegen.

button123

Auf der Webseite habe ich kein Laptop Skin gefunden das mir gefällt. Sind mir alle zu einfach. Zuwenig Geek/Nerd mässig. Aber zum Glück können eigene Designs erstellt und gedruckt werden. Ob das jetzt Geekiger oder Nerdiger ist wird sich dann noch Zeigen. Das habe ich auch gemacht. Ist aber nicht ganz ohne. Das Bild muss eine bestimmte Auflösung (3000×2500) haben und auch die dpi (150-300) des Bildes müssen passen. Ich bin also gespannt wie das aussehen wird.

Zudem habe ich das Pech das mein Laptop (HP 8710P) noch nicht in der Datenbank von 123Skins.de ist. Ich müsste ihn mit der Post schicken. Das geht beim besten willen nicht. Auf meinen Laptop verzichten… Nie im Leben. Also gibt es “nur” ein Skin für den Deckel.

Aber etwas sei erwähnt. Ich soll ja meine “ehrliche Meinung” äussern. Was heisst jetzt “ehrliche Meinung”? Politisch ehrlich, dass heisst so formulieren das auch schlechtes gut tönt, oder so ehrlich wie ich bin. Ich denke “politisch ehrlich” kommt bei mir nicht gut. Ich schreibe mal so wie mein Schnabel gewachsen ist. Smile

Und jetzt ein “ehrliches” Wort zur Webseite. Für mich ist die Webseite schlicht zu bunt. Das sieht aus wie die Klingeltonwerbung im TV, sofern es solche Werbung noch gibt. Habe kein TV, aber bei meinen Eltern habe ich ab und zu mal die Gelegenheit TV zu schauen. Einfach nur zu bunt.

Ich habe per Zufall ein Bild der alten Webseite gefunden. Ich bin jetzt mal so frei.

Alte 123Skin.de Webseite

Das finde ich persönlich viel schöner. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlicherweise gut streiten.

HP 8710P aufgerüstet

 Allerlei  Kommentare deaktiviert für HP 8710P aufgerüstet
Mrz 112009
 

Ich habe mir für den Laptop mal ein wenig mehr Speicher gegönnt. Von 2GB auf 4GB. Am Leistungsindex ändert das nichts. Das schwächste Glied beim Leistungsindex ist noch immer der Speicher.

Leistungsindex Windows Vista mit 4GB Speicher

Vor einiger Zeit habe ich aber mal die Festplatte gewechselt. Von einer 160GB mit 5’400 U/min auf eine 320GB mit 7’200 U/min. Wau, dass wahren Welten. Das System wurde etliches schneller. Spürbar schneller. Aber das ist jetzt auch wieder vorbei. Man gewohnt sich so schnell daran … 🙂

Aber hier mal eine Messung mit der alten Festplatte (FUJITSU).

HDTune_Benchmark_FUJITSU_MHW2160BH

Ein Maximum von 49.2 MB/s bei einer Zugriffszeit von 18.1 ms. Nicht sehr berauschend.

Aber jetzt die Neue (Western Digital WD320).

HDTune_Benchmark_WDC_WD3200BEKT

Ein Maximum von 85 MB/s. Da geht die Post schon ein wenig anders ab. Die Zugriffszeiten sind nicht so berauschend. Den Unterschied zwischen den Platten merkt man aber extrem gut.

Jetzt müsste man mal eine SSD Platte probieren. Dort sollte die Transferrate noch etliches besser sein. Das müsste sich auch auf die gefühlte Performance durchschlagen. Die sind mir zur Zeit aber noch viel zu teuer.

 Posted by at 18:53  Tagged with:
Dez 192008
 

Gerade war das Christkind bei mir im Büro. 🙂

Eigentlich war angedacht, dass wir neue PC’s bekommen. Allerdings macht das nicht wirklich sinn. Die Performance stimmt ja noch. Also durften wir uns etwas wünschen. Bei mir war es sofort klar. Ich wollte zwei 24” TFT’s. 

Eigentlich wollte ich ja nicht 24”. Ich wollte 1920×1200 als Auflösung. Leider findet man bei HP dann nur 24” TFT’s. Was soll’s, auch die nehme ich.

Und so sieht das nun aus.

19122008

Zur Zeit hängen beide an den Analog Kabeln, einer sogar über eine KVM Switch Box. Das schlägt sich voll auf die Bildqualität nieder.

Aber sobald ich die neue DVI KVM Switch Box bekomme wird das dann sicher viel besser.

Endlich VIEL Platz. Da wird sich Visual Studio und SQL Server Management Studio freuen. 🙂

Tags: , , , ,
 Posted by at 14:41  Tagged with:
Sep 032007
 

Langsam aber sicher habe ich das Laptop soweit. Da ich zur Zeit Ferien habe
fehlt mir auch einwenig die Zeit zum Computerlen. 🙂 Hier so ein paar Eindrücke.

Installation
Original wäre das Laptop mit Vista installiert. Passt mir nicht ganz. Deshalb musste
Windows XP drauf. Das geht nicht ganz ohne Probleme von statten.

Wenn man XP installieren will muss man sich noch ein USB Diskettenlaufwerk besorgen.
Bei der Installation muss der ICH8 Treiber mit F6 untergeschoben werden. Das geht nur
via Laufwerk A:\.

Aber danach kann man ohne weitere Probleme XP installieren. Vorgängig habe ich mir
noch alle Treiber bei HP besorgt. Die Installation dieser war dann die zweite Herausforderung.
Ich habe XP drei mal installiert. Es war gar nicht einfach im Gerätemanager keine ! zu haben.

Performance
Ich kann eigentlich nur mit dem DELL M90 vergleichen. Da muss ich beim HP keine Abstriche machen.
Der Rennt für mich gut genug.

Hardware
Tastatur finde ich viel besser als die bei DELL. Vor allem der extra Zahlenblock ist gut. Der Anschlag
der Tasten ist für mich auch viel angenehmer.

Das Display lässt auch keine Wünsche offen. Hat sogar einen Helligkeitssensor drin. Den habe ich
aber ausgeschaltet. Er dimmt mir zu kräftig.

Etwas was mich gewaltig stört gibt es aber schon. Alle Anschlüsse des Laptops sind auf den
Seiten verteilt. Auf der Rückseite des Laptops ist kein einziger Anschluss. Als Ersatz für den PC
ist das nicht ganz so praktisch. Aber für dieses Problem gäbe es ja Dockingstationen. 🙂

Cool finde ich auch den Fingerprintsensor. Kein Passwort mehr eingeben. Klappt bis jetzt sehr gut.
Ich weiss zwar das die Technik nicht wirklich sicher ist, aber für meine Bedürfnisse reicht das völlig aus.

Sound
Das muss ich speziell erwähnen. DELL hat im M90 offensichtlich ein super Soundsystem. Der M90
hat sogar einen mini Subwoofer. Das kleine Ding gibt mächtig Bass mit. Das Fehlt dem HP. Das merkt man.
Die akustische Qualität des DELL M90 erreicht der HP 8710p nicht ansatzweise. Aber um mal was zu schauen
reicht es völlig aus. Tönt noch um längen besser als ein DELL D600/610.
Zudem ist er am Büro so oder so an einer Stereoanlage angeschlossen.

Ich habe den Kauf bis jetzt noch nicht bereuht.

es läuft: Green Day – Dookie – Coming Clean
 Posted by at 19:28  Tagged with:

HP Compaq 8710p – Stichword Business

 Allerlei  Kommentare deaktiviert für HP Compaq 8710p – Stichword Business
Aug 252007
 

Das HP Compaq 8710p ist oder soll ein Business Laptop sein.
Ich arbeite jetzt 7 Jahre als Supporter im Business und setze
so mehrere 100 PC’s im Jahr auf. Jedenfalls in guten Jahren.

Aber item. DELL hat das Problem auch. Auf dem Laptop ist zwar
die Business Version von Windows Vista, aber die Installation entspricht
in meinen Augen nicht ansatzweise dem was das Business braucht.

Vorinstallierter Virenscanner
Wer will das schon im Business? Auf dem Laptop ist hier Norton Protection Center.
Was soll das? Hat den jede Firma diesen Virenscanner installiert?
Wer schon mal einen solchen deinstalliert hat und durch einen anderen ersetzte,
der weiss von was ich spreche. Die Chance ist gewaltig gross das danach die
Kiste schlicht nicht mehr richtig läuft.
Also wird der Laptop eh platt gemacht und neu aufgesetzt. Toll.

Windows Vista – das Medium
Eine Vista DVD ist nicht beigelegt. Man kann aber eine b.z.w. zwei
Recovery-DVD’s erstellen lassen. Toll. Was bringt mir das?
Ich muss nur eine Vista DVD haben und vielleicht noch die HP Tools.
Wäre mir besser gedient. Wahrscheinlich jedem Supporter im Business auch.
Ich werde mal versuchen an ein Medium zu kommen. Den Key habe ich.
Aber ob ich den mit einer Vista DVD gebrauchen kann weiss ich noch nicht.
Da steht was von OEM drauf.

Installierte Software
Wenn ich den Dialog mit den installierten Softwaren öffne erschrecke ich.
Es sind 43 Programme vorinstalliert. Die hälfte davon wären in meinen
Augen nicht nötig. Das bringt auch mit sich, dass auf dem Laptop nach dem Start
bereits 72 Tasks am laufen sind. Auf meinem XP PC, der schon einiges installiert hat,
sind es „nur“ 35 Prozesse.

Was will ich damit sagen
Vieles ist einfach nicht nötig. Ich habe noch nie eine Vorinstallation eines
Herstellers im Business gebraucht. Ich habe damit nur ganz schlecht Erfahrungen gemacht.
Deshalb setze ich jeden PC neu auf. In der Firma gibt es dazu Images (Ghost).
Dann kommt nur das nötigste auf den PC. Die Hersteller könnten sich da viel Zeit und
Arbeit sparen. Zudem ist schon 10 GB der 160 GB HD für Wiederherstellung
verbraucht. Gefällt mir auch nicht ganz.

Aber sonst finde ich das Laptop bis jetzt cool.

es läuft: Green Day – Kerplunk – Christie Road

 Posted by at 14:44  Tagged with:
Aug 242007
 

Heute sollte mein neues Laptop kommen. Da ich meinen Brötchengeber wechsle
muss ich mein DELL M90 abgeben.

Mein Betagter privater PC mit 1.8 GHz P4 und 512MB RAM ist dem Visual Studio 2005
einfach nicht mehr gewachsen. Der wird jetzt durch ein HP Laptop ersetzt.

HP Compaq 8710p

compaq-8710p-business-pc-series_400x400

 Das gute am Termin ist, ich habe die nächsten zwei Wochen Ferien. 😀

es läuft: Linkin Park – Hybrid Theory – A Place For My Head – Linkin P

 Posted by at 8:31  Tagged with: