Mrz 252012
 

Es war wieder mal soweit. Unsere Holzterrasse, aus Massaranduba Holz, musste wieder mal ein wenig Pflege erfahren. Sie wurde nun zwei Jahre lang nicht mehr mit Pflege-Öl behandelt. Das Wetter spielt zur Zeit auch wunderbar mit, also machte ich mich an die Arbeit.

Am Samstag war Reinigung der Terrasse angesagt. Es hat sich im verlauf der Zeit einiges auf dem Holz angesammelt was dort nicht hingehört. Vor allem an den schattigen Stellen. Ich bin mir nicht sicher ob es Moos ist, aber weg muss es bevor die Terrasse eine Ölung erfährt.

Terrasse vor der Reinigung

An einigen Stellen hatte das Holz auch einen grauen Schleier. Alles das muss vorher entfernt werden. Mit schruppen kommt man da nicht mehr sehr weit. Zudem ist es auch nicht gesund für den Rücken. Also habe ich mir einen Hochdruckreiniger vom Nachbar ausgeliehen und mir die Terrasse so vorgenommen. Der Aufwand ist auch mit dem Hochdruckreiniger nicht zu unterschätzen. Ich hatte für die ca. 40m2 geschlagene 3.5 Stunden.

Terrasse nach der Reinigung

Danach sah die Ecke aber wieder so aus wie man es erwartet. Nach Holz.

Und Heute, Sonntag, dass Wetter zeigt sich noch immer von der besten Seite, nahm ich dann die Ölung der Terrasse in angriff. Zuerst bin ich kurz mit dem Besen über die Terrasse gefegt um all die kleinen Blätter und Käfer weg zu wischen. Werkzeug für die Ölung der Terrasse braucht man nicht viel.

Werkzeug für die Ölung der Terrasse

Den Roller sollte man nicht zu breit kaufen. Ich schaue immer darauf das er in etwa so breit wie eine Holzlatte ist. Öl habe ich bislang immer das selbe verwendet. Es wurde mir damals vom Holzverkäufer empfohlen.

Hartholz-Pflege-Öl

Wenn alles sauber ist kann man loslegen. Für die 40m2 rechne ich in etwa mit einem Aufwand von 1.5 Stunden. Mit vorbereiten und aufräumen habe ich tatsächlich etwa so lange gebraucht.

Geölte Ecke der Terrasse

Die selbe Ecke, die gestern noch so grün war, direkt nach dem Ölen. Das sieht doch wieder nach Holz aus. Gefällt mir so.

So kann es aussehen. Vor dem Ölen, nach dem Ölen.

Wenn der Roller in etwa so breit wie das Holz ist geht die Arbeit sehr einfach von der Hand. Man setzt auf der rechten Seite an und rollt rüber auf die linke Seite und wieder zurück. Ohne dazwischen abzusetzen. Das erste mal als sich die Holzterrasse geölt habe machte ich das noch mit einem Pinsel. Einem breiten Pinsel. Man sah aber danach immer wo man ab- und aufgesetzt hatte. Das sah gewaltig hässlich aus. Das Zweite mal nahm ich dann einen Roller. Das gibt wunderbare Ergebnisse. Man darf nur nicht mitten drin absetzten. Einfach 4 bis 5 mal von links nach rechts fahren. Und wenn man einen schön bauschigen Roller nimmt geht es noch viel besser.

So kann es aussehen. Vor dem Ölen, nach dem Ölen.

Hier sieht man schön was so eine Ölung bewirken kann.

Fertig geölt - Beispieil 1Fertig geölt - Beispieil 2Fertig geölt - Beispieil 3

Hier noch ein paar Inspirationen wenn es ganz fertig ist. Der Aufwand lohnt sich auf jeden fall.

Apr 232010
 

Vor drei Wochen habe ich darüber berichtet wie ich meine Holzterrasse gereinigt habe um sie wieder mal mit Pflege Öl zu behandeln.

Holzterrasse – Die jährliche Pflege

Zwei Wochen später machte dann auch mal das Wetter mit und ich konnte sie, die Holzterrasse, einölen.

Mein Werkzeug dazu ist eines vom Maler. 🙂

Werkzeug für die TerrassenpflegeÖl für die Terrassepflege

Die braune Brühe ist das Pflege Öl. Die Mahlerrolle wird einfach in das Öl getaucht, gut abgedrückt und dann schön gleichmässig aufgetragen.

Unterschied zwischen behandelter und unbehandelter Holzterrasse

Die Mahlerrolle ist bei mir 18cm breit. Ich konnte somit immer eine Lattenbreite aufs mal machen, ohne absetzten zu müssen. Vor allem das nicht absetzten spricht für sich. Wenn abgesetzt wird, und man dort nachher wieder ansetzt mit dem Mahlerroller gibt es immer ein Übergang der nicht wirklich schön aussieht.

Ergebnis der Arbeit - Wunderbar

Das Resultat sieht wie immer beeindruckend aus. Vor allem wenn man beim oberen Bild die linke und rechte Hälfte vergleicht.

Allerdings ist der Spass nicht ganz billig. Die 3 Liter Pflege Öl kosten doch fast 120CHF (80 Euro). Aber es lohnt sich. Die Terrasse sieht gut aus und sollte dann auch ein entsprechendes Alter erreichen. Ziel sollten 20-25 Jahre (Massaranduba Holz) sein. Bei guter Pflege denke ich müsste das machbar sein.

Holzterrasse – Die jährliche Pflege

 Haus  Kommentare deaktiviert für Holzterrasse – Die jährliche Pflege
Apr 032010
 

Heute war es mal wieder soweit. Meine Holzterrasse sollte ihre jährliche Pflege bekommen. So wie jedes Jahr.

Wie immer sollte zuerst die Holzterrasse Fettfrei gemacht werden. Dazu spritze ich die Terrasse ab und schruppe sie nachher. Dazu verwende ich Wasser und ein Allzweckreiniger. Sollte reichen.

Dieses Jahr gefiel mir aber etwas nicht. Es löste sich eine Schicht vom Holz. Es sah genau so aus als ob man Bremsflüssigkeit eines Autos über die Karosserie schüttet. Das geht einen Moment und schon löst sich die Farbe. Genau so sah das Holz aus.

Es waren einfach zwei Schichten Ölversiegelung. Die von den letzten zwei Jahren.

Holzterrasse - Abblädernde Farbe

Der grösste Teil meiner Nachbarschaft ist im Besitz eines Hochdruckreinigers. Also macht ich mich auf zu einem Nachbar und fragte ob ich das Teil mal leihen könnte. Kein Problem sagte er.

Danach war ich rund 3 Stunden mit dem Hochdruckreiniger auf meiner Holzterrasse unterwegs. Aber es hat sich gelohnt.

Holzterrasse - Hochdruckreiniger Unterschied

Links sieht man wie es nach dem Hochdruckreiniger aussieht. Rechts vorher. Ein gewaltiger Unterschied.

Als meine Frau das sah bekam ich ganz schnell die Erlaubnis einen eigenen Hochdruckreiniger zu kaufen. Ich habe mir auch schon einen Ausgesucht. Mal schauen ob ich den (Kärcher K 5.55 Jubilee T 400) noch irgend wo bekomme.

Einölen konnte ich die Terrasse heute noch nicht. Das muss ich noch machen. Dafür ist sie so sauber wie schon lange nicht mehr.

Jul 012009
 

Es gibt Blogs da landen die Leute mit den eigenartigsten Suchbegriffen auf dem Blog und der Besitzer ist dann so ziemlich erstaunt wenn er mal die Logdateien auswertet. Ich stöberte soeben ein wenig bei Google Analytics rum.

Dabei fand ich die Keyword’s. Das werden wohl die Suchbegriffe sein die bei mir auf dem Blog landen. Ich war dann so ziemlich überrascht ob dem Ergebnis.

Eigentlich halte ich mein Blog ja mehr oder weniger für ein Informatik Blog. Ganz wenig anderes kommt da noch rein. Aber das ganz wenig Andere wird am meisten bei mir gesucht und gefunden.

Hier die Rangliste.

Suchbegriffrangliste

Die Geschichte mit der Holzterrasse ist zwei mal unter den Top 10 drin. Holzterrassenbau ist auf Platz 1, mit 70 mehr als Platz 2. Das erstaunt mich doch gewaltig. Zeitraum dieses Reportes ist vom 01.01.2009 – 30.06.2009.

Wenn ich als Zeitraum nur den Monat Juni nehme ist die Holzterrasse 3 mal in den Top 10. Auf Platz 9 sind dann noch die Ameisen unter dem Parkett. Also alles nicht mit Informatik.

Wenn man bei Google.ch nach Holzterrassenbau sucht kommt ich auf Platz 1. Bei den Bildersuchresultaten sind gleich zwei Bilder von mir drin.

google.ch Rangliste

Und bei Bing.com komme ich mit dem selben Suchbegriff auch auf Platz 1 und 2.

image

Ich möchte doch ein Informatikblog sein und nicht ein Holzterrassenbaublog oder ein Ameisenvernichter. 😀

Holzterrasse – Die Pflege

 Haus  Kommentare deaktiviert für Holzterrasse – Die Pflege
Jun 062009
 

Im Juni 2007 haben ich und mein Schwiegervater eine Holzterrasse aus Massaranduba Hartholz gebaut. Über dieses Projekt habe ich auch sehr ausführlich berichtet. Boden vorbereiten, Unterkonstruktion, Oberkonstruktion, Finsih und Tipps. 🙂

Zu meiner Überraschung landen mehr Leute auf meinem Blog wegen diesen Postings als wegen den Informatik Postings.

Diese Holzterrasse braucht natürlich auch ein wenig Pflege. Sonst wird sie nicht die anvisierten 20-25 Jahre durchhalten. Dazu nimmt man ein Öl mit, bei mir, dunkeln Farbpigmenten drin.

Pflegeöl für Massaranduba Hartholz Terrassen

In diesem Eimer sind 3 Liter Öl das bei mir gut für 5×6 Meter Holzterrasse reicht. Ich trage eher zu viel auf. 2 Liter wären zu wenig, 3 Liter sind zu viel.

Bevor man die Terrasse mit dem Öl einstreicht muss sie noch gründlich gereinigt werden. Ich verwende dazu einfach Wasser mit Spülmittel. Danach noch gut mit dem Schlauch abspritzen und trocknen lassen.

Bei der Anwendung sieht man ganz gut den Unterschied.

Unterschied zwischen behandelt und nicht behandeltem Hartholz

Als Werkzeug für das auftragen des Öls hat sich ein normaler Malerroller bewährt. Diesen kann man nach der Arbeit getrost entsorgen.

Werkzeug um das Öl aufzutragen

Wenn das Öl eingetrocknet ist sieht die Terrasse fast wieder aus wie neu.

Fertig getrocknete Terrasse

Das mache ich jedes Jahr bevor die Grillsaison beginnt.

Jul 062007
 

Hier noch eine Liste mit Tipps die mir jetzt noch so in den Sinn kommen.

  • Werkzeuge. Man braucht viel. Vor allem wenn man zu zweit arbeitet. Dann
    braucht man immer wider die selben Geräte im Doppel.

    DSC05757
    DSC05758

  • Die Bohrlöcher in der Oberkonstruktion MÜSSEN vorgebohrt werden. Bei uns war
    es 5mm. Dazu nimmt man einen normalen Holzbohrer. Zum Versenken
    gibt es spezielle Aufsätze.

    image
    Das schwierige am bohren ist die zu erreichende Tiefe. Selbst wenn man bei
    der Bohrmaschine einen Anschlag hat ist die Versenkung nicht immer genau gleich tief.

  • Schaut das ihr sicher eine Wasserwaage und eine Richtlatte habt. Irgendwie muss man
    immer irgend wo prüfen ob das Gefälle stimmt oder ob der Boden einiger massen
    eben ist.
  • Verschraubt wurde 3cm vom Rand her. Vom ende der Latte waren es bei uns 10cm.
    Empfehlungen hatten wir keine, auch habe ich nichts Aussagekräftiges im Inet
    gefunden. Wir haben einfach nach optischen Gesichtspunkten entschieden und
    auch mit dem Gedanken nicht zu nahe am Rand zu sein. Sonst könnte das Holz
    spalten.
    Jetzt  ist auch klar für was die Doppelte Unterkonstruktion gebraucht wurde.

    DSC05767_2
  • Geschnitten wurde das Harzholz mit einer Handkreissäge. Es zeigte sich aber schnell,
    dass man mit einer Elektrostichsäge viel präziser schneiden kann. Sicher nicht schneller
    aber genauer. Das Problem mit der Handkreissäge ist, dass es keine geraden Kanten
    gab wo man sie sauber anlegen konnte.
  • Schaut das ihr genügend Bohrer habt. Die Oberkonstruktion wurde mit einem 5mm
    Holzbohrer vorgebohrt. Von denen brauchte ich 3 Stück für die 900 Schrauben.
    Der Bohrer brach mir immer wieder vor dem Versenker ab.
    Um die Winkel an der Unterkonstruktion anzuschrauben habe ich mit einem 3mm Holzbohrer
    vorgebohrt. Von denen habe ich auch 3 Stück verheizt.
    Der Steinbohrer für die Winkel hielt länger durch. Von dem brauchte ich nur einen.
  • Plant genügend Zeit ein. Wenn ihr es selber macht, müsst ihr keine Rekorde aufstellen.
    Für unsere 28m3 haben wir vier Tage oder 8 Manntage gebraucht. Wir waren aber
    jeweils am Abend fix und foxy. Allerdings bin ich Informatiker und das arbeiten, in dieser
    Form, schlicht nicht gewohnt. 🙂 
  • Überlegt euch gut wohin ihr mit dem Aushub wollt. Wir haben ihn dazu benutzt Unebenheiten
    im Rasen zu korrigieren oder Rampen im Gelände auszugleichen.

    DSC05727
    Jetzt komme ich hier besser mit dem Rasenmäher durch.

Wenn ihr aus eigener Erfahrung noch Tipps habt oder wenn ich etwas Elementares vergessen haben sollte, dann meldet es doch bei mir. Ich werde es hier dann Updaten.

Jul 062007
 

Als alles Holz verlegt war musste die Umgebung auch wieder
frisch gemacht werden.

Das Ende der Terrasse sah danach so aus. Das weisse Zeugs ist
Kies gesplittet Blanco Carrara. Unter dem Kies ist noch einwenig
Flies.

DSC05827

Der Rasen hat sichtlich gelitten. Der wird sich aber schon noch
erholen. 🙂

Bei der Hecke wurde auch noch mit weissem Kies nachgeholfen.

DSC05828

DSC05830

Das Holz wurde noch behandelt mit einem Oil.
Auf dem Lieferschein heisst es „Hartholz-Pflegeöl leicht pigmentiert“.
So wurde das Holz gleichmässig dunkel.

Und Platz haben wir jetzt definitiv mehr. 🙂

DSC05826

Zur Erinnerung noch ein Bild von „Früher“.

DSC05706

Hier mussten noch einige Pflastersteine aufs richtige Niveau gebracht werden.

DSC05794

Ziel erreicht.

DSC05826

Holzterrassenbau – Oberkonstruktion

 Haus  Kommentare deaktiviert für Holzterrassenbau – Oberkonstruktion
Jul 062007
 

Nach der Unterkonstruktion kommt logischerweise die Oberkonstruktion. 🙂

Hier muss man sich einfach ganz genau bewusst sein an was man
sie ausrichtet. Welche Mauer oder Hausfront gibt einem den
rechten Winkel vor. Bei uns war es die Hausmauer und die
innere Stützmauer. Begonnen mit dem Verlegen haben wir
an der Hausmauer.

DSC05764

Zu beachten ist, dass die Bretter nicht gleich lang waren.
Wir müssten also alle einmal reinlegen, mit dem Spanset
einwenig fixieren und anzeichnen wo geschnitten werden muss.
Danach ausbauen, schneiden, einbauen, fixieren und verschrauben.

Jetzt sieht man auch sehr gut für was das Spanset ist. Damit zieht
man ein Bündel Bretter zusammen, richtet sie und verschraubt sie.
Vor allem sind sie bei Bretten praktisch die verzogen sind. Von denen
gab es mehr als genug.

DSC05748

Die schwarzen Dinger zwischen Unter- und Oberkonstruktion nennen sich
CEKO-Fux. Die geben einen Abstand von 4mm zwischen Unter- und Oberkonstruktion
vor. So liegt nicht Holz auf Holz. Zudem gibt der Bolzen des CEKO-Fux den
Abstand zwischen den Brettern der Oberkonstruktion vor. So ist
es sehr einfach einen gleichmässigen Abstand der Bretter zu erreichen.

DSC05777

Hier sieht man wieder gut den Einsatz der Spansets. Für das
nächste Bündel Holz wurden drei verschraubte Bretter genommen.
Ich wollte nicht riskieren, dass sich bereits verschraubte Bretter
durch die Spannung wieder verziehen. Auch hier galt wieder, Bretter
einlegen, vorspannen, einmessen, rausnehmen, zurechtschneiden,
einlegen, einspannen und alles wieder verschrauben.

Verschrauben kann man nicht genug. Jedes Brett wurde bei jeder
Unterkonstruktion zweimal verschraubt. Die Bretter waren
14cm Breit, die Schrauben kamen 3cm vom Rand rein. Wir verbauten
etwas über 900 Schrauben. Muss man unbedingt, sonst federt die Oberkonstruktion
gewaltig auf der Unterkonstruktion.

Holzterrassenbau – Unterkonstruktion

 Haus  Kommentare deaktiviert für Holzterrassenbau – Unterkonstruktion
Jul 062007
 

Wenn der Boden soweit vorbereitet ist kann mit der Unterkonstruktion begonnen
werden. Wir verwendeten dazu auch Massaranduba 45mm x 70mm Holz.

Uns wurde empfohlen für die Unterkonstruktion das selbe Holz wie für die
Oberkonstruktion zu verwenden.

DSC05743

Die Doppelreihe hat auch ihren Sinn. Dort kam der Versatz vom
Englischen Verbund drauf. Der Versatz verläuft genau in der Mitte
der zwei Latten. Ich wollte etwa 10 cm hinter dem Brettende der
Oberkonstruktion verschrauben. Deshalb waren diese Doppelreihen
nötig. 

DSC05760

Jeweils der Anfang und das Ende jeder Latte wurde auf den Pflastersteinen
verschraubt. Uns wurde gesagt, dass man dieses Holz auch
schwimmend verlegen könnte. Das Holz sei extrem Schwer, deshalb müsste
man es nicht sichern. Das glaubte ich auch. Allerdings hat sich
beim bau gezeigt, dass es besser ist wenn die Unterkonstruktion
so verschraubt ist. Die Bretter bleiben dann dort wo sie hin müssen
und verrutschen nicht jedes Mal wenn sie einwenig gerichtet werden.
Der Aufwand für das verschrauben lohnt sich allemal.

Hier kann auch das Gefälle nochmals geprüft werden. Einfach
eine Richtlatte mit einer Wasserwaage nehmen und schauen
wo hin sich das Gefälle bewegt. Umso genauer man die Unterkonstruktion
verlegt umso weniger Hohlräume hat man. Das fühlt sich dann bei der
fertigen Terrasse sehr gut an. Wenn die Terrasse nicht federt hat man
den Unterbau sehr genau verlegt. Bei mir federt die Terrasse nur an einer Stelle.
Ich habe die Hoffnung dass sie sich noch einwenig setzt und das federn
mit der Zeit weg geht.

Holzterrassenbau – Boden vorbereiten

 Haus  Kommentare deaktiviert für Holzterrassenbau – Boden vorbereiten
Jul 062007
 

Als nächstes geht es an den Unterbau.
Zuerst bringt man alles ins Lot. Wir wollten ein Leichtes
Gefälle erreichen. Zuerst die oberste Schicht vom Rasen weg
bis wir auf dem richtigen Niveau waren.

Tipp

  • Habt viel Wasser bereit. Das ist ein anstrengender Job.
    Jedenfalls für mich.

Holzterrassenbau - Part II - richtiges Niveau erreichen

Das hiess bei uns, alle Pflastersteine weg, den Splitt zusammentragen,
den Streifen Sickerbeton wegschlagen und den Humus abtragen bis
das Niveau stimmte.

DSC05725

Das war die anstrengenste Arbeit.

Auf die Erde wurde dann ein Strassenvlies gelegt. Soll angeblich
verhindern das Grünzeugs in die Erde Wurzeln schlagen kann.

DSC05735

Auf das Vlies kam der Splitt. Damit wurde das Niveau ganz grob gerichtet.
Es zeigte sich dann aber dass man es erst ganz genau machen kann
wenn die Unterkonstruktion liegt.

DSC05737

Auf den Beton und den Splitt wurden dann die Pflastersteine gelegt.
Die Pflastersteine verhindern, dass die Unterkonstruktion direkt auf dem
Boden liegt. So ist viel Luft zwischen dem Holz und dem Boden.
Zudem gab uns die Höhe der Pflastersteine, der Unterkonstruktion und
der Oberkonstruktion genau die richtige Höhe um bündig mit den
Türen zu sein.

DSC05740

Das ausrichten, um das richtige Gefälle zu erreichen, war für uns eine
gewaltige Herausforderung. Aber am Schluss war das Gefälle genau
so wie wir es wollten.