Mai 282013
 

Seit nun bald 3 Monaten arbeite ich fast ausschliesslich unter Ubuntu in der Version 13.04. Da ich ein aktuelles System liebe gibt es ein Befehl den ich oft eingebe.

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade 

Oder damit es in einmal geht.

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Allerdings ist das doch jedes mal ein ziemlicher Tippaufwand. Aber Linux wäre nicht Linux wenn man das nicht vereinfachen könnte. Und das kann man.

Im Home-Verzeichnis gibt es eine versteckte Datei mit dem Namen .bashrc. In der kann man Aliase für das Terminal erfassen.

# some more ls aliases
alias ll='ls -alF'
alias la='ls -A'
alias l='ls -CF'
alias upgrade='sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade'
alias distupgrade='sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade'

Wichtig ist, dass vor und nach dem = Zeichen kein Leerzeichen kommt. Also upgrade=’sudo… und nicht upgrade = ’sudo….

Ab jetzt muss ich am Terminal nur noch upgrade eingeben und schon startet das Kommando. Oder distupgrade um genau das zu erreichen. Viel weniger Tipparbeit.

Ach ja, für die jetzt einwenden das es ja ein automatisches Update gibt. Klar, ich weiss. Aber trotzdem. Terminal oder Konsole, was auch immer jetzt richtig ist, macht mehr Spass.

Sorry, the comment form is closed at this time.