Okt 272011
 

Wir haben ja schon einiges installiert und konfiguriert [1], [2], [3]. Jetzt wäre es an der Zeit Tryton einfach mal zu starten. Dazu öffnen wir zwei Terminals. Einen für den Server und den Anderen für den Client.

Zuerst starten wir den Server. Dazu geben wir folgendes ein.

Jetzt müsste auf der Konsole die Post abgehen. Am Ende sollte es in etwa so aussehen.

Konsole Ausgabe beim Start des Tryton Servers

Man sieht hier das duzende Module geladen wurden. Viel mehr als nötig. Aber ich lade immer gerne alles runter.

Aber wir müssen zuerst noch ein paar Konfigurationen am Server vornehmen. Dazu öffnen wir die Tryton Server Konfigurationsdatei.

Dort suchen wir den Eintrag für das Admin Passwort.

Wir passen es so an das es unseren Bedürfnissen entspricht. Das # muss auch noch weg.

Danach starten wir den Server wieder.

So, jetzt wo der Server läuft können wir ja noch den Client starten.

image

Jetzt müssen wir zuerst mal eine Datenbank erstellen. Erst dann sind wir sicher das Tryton läuft.

  1. Das Login Fenster klickt man mit abbrechen weg.
  2. Man klickt auf Datei -> Datenbank -> neue Datenbank
    Aber Achtung. Das Tryton-Fenster selber hat kein Datei-Menü. Das findet man beim Unity Desktop in der Taskliste, ganz oben.
  3. Habe ich schon erwähnt?! Mir gefällt Unity noch immer nicht.
  4. Hier gibt man so einiges an.
    image
    Das erste Passwort ist das selbe, dass wir in der Tryton Konfiguration definiert haben. Danach wird noch ein Name für die DB definiert und ein Passwort nach Wunsch. Wenn jetzt auf “Erstellen” geklickt wird müsste es einen Moment rattern und die DB ist erstellt.
  5. Danach müsste der Login-Screen erscheinen.
    image
  6. Wenn nichts schief ging erscheint das erste mal Tryton. Jetzt könnte man einiges einstellen. Das wollen wir aber nicht machen. Jedenfalls ich nicht.
    image

Wer es soweit geschafft hat ist nun im Besitz einer lauffähigen Tryton Instanz. Der einzige Unterschied gegenüber der Originalanleitung ist, dass man sonst noch einen tryton Benutzer auf der Datenbank und im System definiert. Der Server wird dann mit diesem Benutzer gestartet. Aber zum entwickeln stört mich das. Genauere Infos kann man hier finden.

Als nächstes werden wir PyCharm installieren und damit den Tryton Server starten.

  One Response to “Tryton – Teil 4 – Der erste Start der Anwendung”

Sorry, the comment form is closed at this time.