Sep 062011
 

LG Optimus 3DSeit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer eines LG Optimus 3D (P920) Mobil Smartphone. Natürlich habe ich in dieser Zeit auch schon einige Experimente gemacht und so meine Erfahrungen gesammelt. Im grossen und ganzen bin ich damit mehr als zufrieden. Ist auch nicht so schwer da ich vorher ein altes HTC Touch Diamond hatte. Um mich also zu überraschen war nicht viel nötig.

Mit einem IPhone oder Windows Phone 7 wollte ich nichts zu tun haben. Schlicht wegen der Freiheit der Applikations Quellen. Ich will installieren können woher auch immer. Deshalb ein Android.

Und schon sind wir beim ersten Punkt der mich stört. Es ist erst die Version 2.2.2 von Android installiert. Mein Kollege auf dem Samsung Galaxy S II hat schon die Version 2.3.irgendwas auf dem System. Will ich auch. Zuerst einmal ist warten angesagt bis ein Update kommt, oder ich suche mir ein Custom ROM, was ich auch gemacht habe. Fündig wurde ich noch nicht und ob ich jetzt schon den Mut aufbringen würde ein Custom ROM zu installieren weiss ich echt nicht.

Akku

Oje. Je nach dem was ich mit dem Teil angestellt habe hielt der Akku länger oder eben nicht. Rekord war es in etwa 45 Minuten den Akku zu entleeren. Kann daran liegen das er noch ganz neu ist. Irgend wie habe ich das Gefühl das er immer länger hält.

Zur Zeit habe ich alles eingeschaltet. WLAN, GPS, Automatisches Synchronisieren und Mobile Datentransfer. Die Displayhelligkeit wird automatisch gesteuert und passt sich der Umgebung an. Nur Bluetooth ist aus da ich es schlicht nicht brauche. Mit Rumliegen würde das Mobile so etwa 6 Tage durchhalten. Mit intensiven Arbeiten wahrscheinlich so etwa 3 Stunden. Aber im grossen und ganzen müsste es wohl so alle 2 Tage mal an die Ladestation.

Display

OK, an ein Super Amoled kommt das Display nicht ran. Muss es auch nicht. Passt mir irgend wie nicht wenn das Display bunter ist als die Natur. Da gefällt mir das normale Display besser. Auflösung mit 800 x 480 auf 4.3” ist auch sehr gut. Mir gefällt es. Was ein wenig negativ auffällt ist, dass ich oft mehr als einmal auf ein Icon tippen muss bis es den Fokus bekommt und damit auch startet. Das bin ich mir vom alten IPod, der auch noch rumliegt, nicht gewohnt. Der reagiert viel besser. Oft habe ich das Gefühl als hätte ich daneben getippt. Aber auch wenn es dann ganz bewusst ist, bisweilen passiert dann nichts. Man drückt automatisch fester, was aber keinen Sinn macht. Ach ja, spiegeln tut es auch wie verrückt. Mit viel Sonne wird es doch ziemlich schwierig.

3D

Auf dieses Feature war ich am meisten gespannt. Man las und hörte immer wieder das der Effekt gewaltig sei. Und das ist er, den ersten Moment lang. Er wird aber schnell langweilig.

Ich habe mir einmal die Demovideos angeschaut, was mir doch einiges Unbehagen bescherte. Irgend wie wurde mir übel. Zudem gibt es einige Videos wo ich es nicht hinbekommen habe richtig zu fokussieren. Diese Videos waren sehr anstrengend.

Wer sich eine Vorstellung von einem 3D Bild machen will besorgt sich einfach ein gutes Hologramm. Der Effekt scheint mir sehr ähnlich zu sein. Wenn man das Smartphone nur ein wenig kippt sieht es so aus wie wenn man ein Hologramm das man kippt. Deshalb wird es sehr schnell langweilig.

Bei den Spielen hab ich das 3D Autorennen mal angetestet. Auch dort konnte ich nicht recht fokussieren. Es war ziemlich anstrengend und der 3D Effekt war nicht so speziell. Den Hype um 3D verstehe ich ehrlich gesagt langsam nicht mehr.

Sound

Es tönt. Mit Kopfhörer besser als ohne. Liegt in der Natur der kleinen Boxen die verbaut sind. Mit Kopfhörer tönt es für mich gut genug. Ich habe keine sehr hochwertigen Kopfhörer, ich denke auch die mitgelieferten Inear Dinger sind nicht von den besten Eltern. Aber für mich reicht es. Es gibt auch einen Equalizer den man einschalten kann und schön tönt es einiges besser.

Im Büro habe ich den grossen Sennheiser Kopfhörer angeschlossen. Gefühlt tönt es am PC besser als im LGO3D.

Steuertasten

Wir haben hier einen mechanischen ein/aus der gut funktioniert. Man muss ihn ein wenig feste drücken aber sobald man den dreh raus hat passt es. Die Wippe für die Lautstärke und der Knopf für die 3D Kamera ist gut. Guter Druckpunkt und auch optimaler Hub.

Die 4 Sensortasten reagieren sehr gut. Hier hatte ich noch nie das Gefühl dass die nicht reagieren.

Kamera

Na ja, was kann man von einer Smartphone Kamera erwarten. Erreicht sicher nicht die Qualität meiner kleinen Sony Digicam, aber für ein Smartphone reicht es locker.

Hier ein Beispiel.

LGO3D Kamera Test

Video

Ton ist nicht synchron mit dem Bild. Auflösung ist auf das Maximum eingestellt. Ton ist etwa 1/2 bis 1 Sekunde hinter dem Bild. Sowohl auf dem Smartphone wie auch auf dem PC. Auch die Farbe ändert sich irgend wie immer wieder wehrend der Aufnahme. Aufgenommen habe ich es im Wohnzimmer. Überzeugt mich noch nicht. Muss dann mal ein Video draussen machen und schauen ob das dort auch so ist.

Im grossen und ganzen Gefällt mir das LG Optimus 3D sehr gut. Die Akkulaufzeit dürfte ein wenig besser sein. Das Starten von Applikationen harzt manchmal auch ein bischen. Aber es macht einfach Spass. Wenn ich ehrlich bin hätte ich wohl auf das 3D Zeugs verzichten können. Aber so unter Kollegen ist es immer wieder spannend zu sehen was für Bemerkungen und Begeisterungsstürme das 3D auslösen kann.

Sorry, the comment form is closed at this time.