Feb 242011
 

Tag drei der Bestellorgie bei DELL. Wer Lust hat Tag 1 und Tag 2 zu lesen, nur zu. Smile

Gestern bekam ich von DELL eine Offerte die passte. Preis entsprach dem im Web. Zudem schien auch alles richtig Konfiguriert zu sein.

Ich konnte es aber heute Morgen nicht sein lassen und habe das System nochmals auf der DELL Webseite zusammengeklickt. Das 3D Display konnte nun ausgewählt werden. Ich klickte alles durch und kam zu einem Punkt der mich doch wieder gewaltig ärgerte. Neu konnte man noch eine NVIDIA 3D Vision Active Shutter Glasses bestellen. Das konnte man gestern noch nicht. Ich habe also um ein 3D Display gekämpft ohne dass ich es nutzen hätte können. Logischerweise habe ich mich beim Verkäufer beschwert. Das interessierte ihn nicht weiter. Für +114CHF könne er mir das noch auf die Offerte packen. Ich ärgerte mich jämmerlich. Es gingen dann ein paar Mails hin und her, aber schlussendlich gab ich ihm das OK für die Offerte.

In zwischen hat er auch die WLAN Karte richtig auf die Offerte getan. Ich habe mich ja mehrmals beschwert das die Falsche drauf ist. Der Verkäufer meinte zwar immer es sei die richtige, aber nach dem 5’ten mal sah er es wohl ein. Na ja. Gut wäre anders.

Als ich dann heute Abend meine privaten Emails abgerufen habe war ich ausser mir. Ehrlich. Da schickt mir DELL eine Mail mit einem Gutscheincode für eine XPS 17 über 12%. Zudem gibt es neu 4 Jahre Garantie, kostet aber nur 3 Jahre. Auf dem Web sind die 4 Jahre einfach gleich teuer wie die 3 Jahre.

Ich habe mein System also nochmals zusammengeklickt. Das war etwa das 6’te mal in drei Tagen. Und der Frust wurde noch grösser. Das selbe System wo ich am Morgen zusagte, bekam ich jetzt 30CHF billiger und mit 4 Jahren Garantie, statt 3 Jahre. DELL will mich wirklich über den Tisch ziehen.

Da ich aber keine Kreditkarte habe muss ich per Vorkasse zahlen. Das habe ich natürlich noch nicht erledigt. Dieser Gedanke holte mich dann wieder auf ein annehmbares Frustniveau herunter. Ich nahm kontakt mit dem DELL Chat auf, schilderte mein Problem und bekam eine Lösung. Ich solle einfach den Zahlungshinweis ignorieren. Dann wird die Bestellung automatisch nach 14 Tagen storniert.

Also, was machte ich? Ich schrieb meinem Verkäufer/Berater eine Mail, sagte ihm das er die Bestellung vergessen kann und ich jetzt im Web bestelle. Billiger und längere Garantie. Es tut mir zwar leide für den Berater, aber billiger und mehr Garantie, da kann ich nicht anders. Und genau das habe ich gemacht.

Im Web bestellt, 30CHF eingespart und 1 Jahr mehr Garantie.

DELL sollte sich ernsthaft mal Gedanken machen wie sie mit Kunden umzugehen pflegen. Es kann doch nicht sein das ich innerhalb von 24 Stunden so grosse Preisänderungen habe und ein Berater so schwache Konditionen anbieten kann. Sorry DELL, aber das war jetzt eine ganz schwache Leistung.

PS: Ich habe die 3D Brille nicht bestellt. Das 3D Display aber schon. Nur weil es eine höhere Auflösung hat als die anderen Displays.

  4 Responses to “Einkaufen bei DELL – Teil 3 – Zurück auf Anfang”

Comments (4)
  1. Du musst das gelassener sehen. Dell hat laufend neue Angebote, ebenso wie Mediamarkt und Aldi. Wenn Du ein System kaufst, bekommst Du es in der Werbung 4 Wochen später für einen besseren Preis. Die Informatik entwickelt sich sehr schnell. Hinzu kommt, dass man Dir oft auch Angebote nach Deiner Bestellung sendet um Dich zu weiteren Bestellungen zu animieren; der Sinn ist nicht, dass bisherige Angebot zu widerrufen, sondern eine weitere Bestellung für einen weiteren Rechner zu bekommen. Unter dem Gesichtspunkt: Keep cool und freue Dich über Deinen neuen Rechner.

  2. In zwischen freue ich mich auch gewaltig auf das neue System. 🙂
    Sollte am 05.04.2011 geliefert werden. Mal schauen.

  3. werden ja sehen wie es wird…

  4. Ich habe auch schon bei Dell bestellt. Das ist zwar schon fast zwei Jahre her, aber damals lief alles ganz reibungslos. Wünsche dir auf jeden Fall noch viel Glück 🙂

Sorry, the comment form is closed at this time.