Jul 282010
 

In einem aktuellen Projekt entwickeln wir ein Tool das auf WPF basiert. Da gibt es eine zentrale Windows Anwendung die je nach Bedarf UserControls nach lädt. Alle Module werden also in UserControls realisiert und bei bedarf nachgeldaden.

Da es aber in zwischen dutzende Module sind mit einigen 100 UserControls artet das natürlich in der Toolbar aus. Jedesmal beim Kompilieren ist in der Toolbar die Hölle los. Wenn man in der Toolbar auch temporär ein paar Code Snippets sammelt, sie sind danach immer wo anders. Das hat mich sowas von …

Die Lösung dazu ist aber gut versteckt. Will man nicht das die Toolbox automatisch aktualisiert wird muss man das dem Visual Studio 2010 explizit mitteilen.

Extras –> Optionen –> Text Editor –> XAML –> Sonstiges –> Checkbox entfernen bei “Toolboxelemente automatisch ausfüllen”

Checkbox entfernen

Danach sieht die Toolbar schon viel besser aus.

Toobox nachher

Nicht mehr so ĂĽberladen wie vorher.

Toolbox vorher

Die Kategorien mĂĽssen allerdings noch Manuel entfernt werden. Sie verschwinden nicht einfach so.

So, jetzt wieder an die Arbeit.


Artikel empfehlen auf .NET-Kicks Deutschland

Sorry, the comment form is closed at this time.