Aug 172009
 

Man arbeitet in einem Büro mit 6 andern Entwicklern. Jeder arbeitet fast an jedem Projekt mit. Wenn ich jetzt in den Code schaue sehe ich 6 verschiedene “Handschriften”.

Es gibt zwar eine Richtline wie der Code auszusehen hätte. Aber wie es mit Richtlinien so ist. Die sind da um nicht eingehalten zu werden. 🙂

Wie könne jetzt der Entwickler unterstützt werden um schon ganz einfache Richtlinien einzuhalten? Oder wie erreiche ich das ich zumindest im privaten Umfeld immer die selbe, oder zumindest eine ähnliche, “Unterschrift” habe?

Das Stichwort ist: Code Style Enforcer

Allerdings ist die Webseite nicht mehr ganz aktuell. Code Style Enforcer basiert auf DXCore von Devexpress. Früher konnte man DXCore einzeln runterladen, heute geht es nur noch mit einer Anwendung. In dieser ist DXCore enthalten.

Jetzt geht man wie folgt vor. Auf den Seiten von Devexpress lädt man CodeRush runter. Einfach die 30 Tage Version. Danach wird die Software installiert. Einfach aufpassen das man nur den DXCore installiert.

Installation DXCore

Jetzt muss noch der Code Style Enforcer besorgt werden. Dieser wird auch installiert.

Beim ersten Start von Visual Studio bekommt man jetzt ein paar Fragen vorgesetzt. Einfach mit OK durchklicken.

Was ich jetzt noch nicht erwähnt habe. Das Tool arbeitet mit den Regeln die IDesign für C# definiert hat. Das ist ein PDF mit ein paar Seiten worin einfach das nötigste definiert ist. Sehr einfach.

Aber jetzt kann es los gehen.

Wenn was nicht stimmt wird der Code einfach rot Unterstrichen.

Code Beispiel 1

Somit weiss jeder wo ein Fehler korrigiert werden muss. Im Kontextmenü wird sogar vorgeschlagen wie es korrigiert werden könnte.

Code Beispiel 2

Bei Methoden genau das selbe. Wenn die Maus auf den “Fehler” gesetzt wird zeigt ein PopUp an was korrigiert werden müsste.

Code Beispiel 3

Code Beispiel 4

Somit kann auf einfache Art und Weise sichergestellt werden das einige grundlegende Regeln eingehalten werden. Kein Entwickler kann sich dann noch rausreden. 🙂

Bei einer richtigen Infrastruktur kann das Problem wahrscheinlich auch anders angegangen werden. Ich gehe mal davon aus das es Tools/Umgebungen gibt die beim Einchecken auf Coderichtlinien prüfen würden. Aber bei uns ist das noch nicht der Fall. Deshalb wäre die Lösung doch schon sehr hilfreich. Privat natürlich auch.

Die Regeln können auch angepasst werden. Unter Start->Programme->Code Style Enforcer->Configurator können einige Anpassungen an den Regeln vorgenommen werden.

Code Style Enforcer Configurator

kick it on dotnet-kicks.de

  3 Responses to “Code Style – Immer das selbe”

Comments (3)
  1. Hält sich das Tool wenigstens an die StyleCop-Vorgaben?

  2. Nein. Es hält sich an die Vorgaben von IDesign.
    Wenn ich mich recht erinnere gibt StyleCop die Fehler in einer Liste aus. Ähnlich der Liste mit den Compiler Fehlern. Code Style Enforcer aber direkt im Source. Aber die Regeln orientieren sich an IDesign.

  3. Ich kannte den Code Style Enforcer noch nicht. Sieht aber nicht schlecht aus um das Chaos ein bischen einzubannen. Super Tipp, Danke.

Sorry, the comment form is closed at this time.