Apr 242009
 

Vor kurzem wollte ich die Admin Tools vom SQL Server 2008 auf meinem PC installieren. Bei der Prüfung der Installationsregeln kam immer die Meldung, ich solle doch SP1 vom Visual Studio 2008 installieren. Das habe ich schön brav gemacht. Ich hatte das ja eh drauf, aber machte es trotzdem nochmals.

Das Setup vom SQL Server 2008 war aber immer noch sehr hartnäckig und erlaubte mir die Installation nicht. Was habe ich nicht alles Probiert?!

Heute nun hat sich ein Kollege mächtig geärgert weil bei ihm das selbe Problem auftauchte. Jetzt nervte ICH mich noch mehr. Ich erinnerte mich noch an einen Hack für die Registry. Allerdings weiss ich nicht mehr wo ich den Hinweis gefunden habe.

Da regedit sich die letzte Session aber merkt wusste ich noch wo ich in etwa suchen muss. Aber das letzte mal funktionierte es ja auch nicht. Also wie so dieses mal?

Weil ich mutig bin. Man passe die Registry an. ABER AUF EIGENE GEFAHR.

Registry

Zu finden ist alles hier.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\DevDiv\VS\Servicing\9.0

Hier findet man immer wieder die Key’s SP und SPIndex. Das setzt sich auch in den Unterverzeichnissen fort. Bei mir waren einige auf 0 statt auf 1 gesetzt. Das habe ich mal angepasst. Es wurde alles auf 1 gesetzt.

Und dann gibt es noch einen Key mit dem Namen SPName. Hier habe ich die Einträge SP1 und RTM gefunden. Alle RTM habe ich durch SP1 ersetzt. Danach habe ich das Setup für SQL Server 2008 gestartet und gespannt auf die Installationsregeln gewartet.

Na ja, was soll ich sagen.

Auf meinem PC ist jetzt SQL Server 2008 installiert und Visual Studio 2008 scheint auch noch zu funktionieren. 🙂

Aber wie gesagt. Auf eigene Gefahr. Bei mir hat’s geklappt. Ob es irgend welche Konsequenzen hat weiss ich noch nicht.

DotNetKicks-DE Image

Sorry, the comment form is closed at this time.