Apr 162009
 

Wie unschwer zu erkennen ist habe ich mein Blog migriert. Dafür gibt es etliche Gründe. Das alte Blog lief noch auf dasBlog. Die neue Engine, BlogEngine.NET (auf CodePlex) bietet aber einfach mehr. Man kann sehr einfach Erweiterungen schreiben, ich kann die Lösung auf einem SQL Server laufen lassen, das erstellen eines Themes ist viel einfacher, es ist zeitgemässer und und und.

Jetzt gilt es einfach mal zu testen ob und wie gut es läuft. Zur Zeit sieht es nicht mal so schlecht aus.

Das aufwendigste war die Migration der dasBlog Erweiterungen auf BlogEngine.NET. Das hat einiges an Zeit gekostet. An zweiter Stelle kommt dann das Theme das ich erstellt habe. Sieht im FF und IE > 6 gut bis sehr gut aus. Im IE <= 6 sieht es, wie eigentlich zu erwarten war, nicht ganz so gut aus. 🙂 Aber das ist mir so ziemlich egal.

Über die Migration selber werde ich dann noch schreiben. Da habe ich was vorbereitet.

Was mir noch nicht wirklich gefällt ist das Titel Banner. Die rechte Hälfte ist irgend wie so leer. Die Fläche wäre zwar für Werbung wie geschaffen, aber das möchte ich noch nicht machen. 🙂

Also, Feedback ist erwünscht.

  3 Responses to “GENiALi’s Blog läuft auf BlogEngine.NET”

Comments (3)
  1. Und wieder ist es einer mehr 🙂
    Willkommen im Club.

    Servus,
    Klaus

  2. Jap, wieder einer mehr. 🙂

  3. Ich finds schön, dass sich die BlogEngine.NET langsam aber sicher auch im deutschsprachigen Raum immer mehr durchsetzt. Zumindest bei den .NET-basierten Systemen löst sie immer mehr dasBlog-Installationen ab. Und womit? Mit Recht! 🙂

    In den Titelbereich könnte man eventuell ein etwas größeres RSS-Icon reinsetzen; und ähnliches. Aber ich finde es ein wenig "leerer" gar nicht mal so schlecht! Es muss ja nicht immer alles bis auf die letzte freie Stelle zugepflastert werden. Wäre die Sub-Headline etwas länger könnte man als Gestaltungsmöglichkeit diese rechtsbündig setzen. Das wird aber nur vernünftig aussehen, wenn sie lang genug ist und noch ein Stück unter den Titel links ragt. Ansonsten wirkts komisch. 😉

    Finds aber insgesamt gelungen (:thumbsup:)

    Gruß, Gordon

Sorry, the comment form is closed at this time.