Mrz 112009
 

Ich habe mir für den Laptop mal ein wenig mehr Speicher gegönnt. Von 2GB auf 4GB. Am Leistungsindex ändert das nichts. Das schwächste Glied beim Leistungsindex ist noch immer der Speicher.

Leistungsindex Windows Vista mit 4GB Speicher

Vor einiger Zeit habe ich aber mal die Festplatte gewechselt. Von einer 160GB mit 5’400 U/min auf eine 320GB mit 7’200 U/min. Wau, dass wahren Welten. Das System wurde etliches schneller. Spürbar schneller. Aber das ist jetzt auch wieder vorbei. Man gewohnt sich so schnell daran … 🙂

Aber hier mal eine Messung mit der alten Festplatte (FUJITSU).

HDTune_Benchmark_FUJITSU_MHW2160BH

Ein Maximum von 49.2 MB/s bei einer Zugriffszeit von 18.1 ms. Nicht sehr berauschend.

Aber jetzt die Neue (Western Digital WD320).

HDTune_Benchmark_WDC_WD3200BEKT

Ein Maximum von 85 MB/s. Da geht die Post schon ein wenig anders ab. Die Zugriffszeiten sind nicht so berauschend. Den Unterschied zwischen den Platten merkt man aber extrem gut.

Jetzt müsste man mal eine SSD Platte probieren. Dort sollte die Transferrate noch etliches besser sein. Das müsste sich auch auf die gefühlte Performance durchschlagen. Die sind mir zur Zeit aber noch viel zu teuer.

 Posted by at 18:53  Tagged with:

Sorry, the comment form is closed at this time.