Apr 272006
 

Ich bin vor kurzem über einen MSDN Bericht gestolpert
mit dem Thema „Windows-Forms-Anwendungen„. Es geht
darum, wie man eine Windows Form Anwendung optimiert
was das Startverhalten angeht.

Dabei bin ich über folgenden Code gestolpert.

Optimal:
comboBox1.ValueMember = „Name“;
comboBox1.DisplayMember = „Name“;
comboBox1.DataSource = test;

nicht Optimal:
comboBox1.DataSource = test;
comboBox1.ValueMember = „Name“;
comboBox1.DisplayMember = „Name“;

Die DataSource sollte erst am Schluss gesetzt werden.
Andernfalls werden auf das Ereignis der ValueMember-Änderung
die Daten nochmals gefüllt.

Sorry, the comment form is closed at this time.